Palette

Von Anfang an am Start. Eine Crew, die uns das erste Mal den Flo ins Ohr gesetzt hatte, dass wir zwei Tage machen sollen. Die haben tage- und nächtelang ihre wunderschöne Bühne aufgebaut und nach ein paar Stunden war schon wieder Schluss. Diesmal könnt ihr also zwei Tage an der Palette-Bühne chillen und abmallen. Von Zauberschow über Bands bishin zu grandiosen DJ’s aus der Rostocker Palette-Crew zur fetten, fetten Aftershow-Party – Da werdet ihr gedrückt, auf Händen getragen und schlussendlich 1-2-Tip tanzen bis ihr nicht mehr könnt.

Nö Theater – Inside AfD

Herbst 2017. Irgendwo in Deutschland. Die führenden Köpfe der AfD träumen von der parlamentarischen Machtübernahme und dem schleichenden Sieg im Kampf um die Deutungshoheit von Begrifflichkeiten. Doch dann kommt alles ganz anders. Ihr Visionär und Hauptredner ist plötzlich verschwunden und an seiner Stelle betritt ein afrikanisches Chamäleon die politische Bühne. Die zunächst als Krise wahrgenommene Situation entpuppt sich für die AfD als große Chance sich tief in der Gesellschaft zu verankern. Ein moderner Barbarossa-Mythos entsteht. Doch die Rechnung wurde ohne das Chamäleon gemacht… Nach monatelanger Recherche erforscht das nö theater in „Inside AfD“ die Strategien und Mechanismen der Zeitgeistpartei. Gleichzeitig werden Fragen nach einem wirkungsvollen Umgang und der unfreiwilligen Instrumentalisierung durch die AfD gestellt.
Das nö theater wendet sich in „Inside AfD“ vom klassischen Dokumentartheater ab und sucht Antworten in einer lyrischen Entzauberung. Entstanden ist eine symbolische und sprachliche Achterbahnfahrt durch die BRD im postfaktischen Zeitalter.

Fake-News-Quiz

Trump, Putin, Johnson, Bolsonaro, Erdogan: die mächtigsten Männer der Welt machen Politik mit Halbwahrheiten und glatten Lügen. Sie verdrehen Fakten und verbreiten Verschwörungstheorien. Das Erstaunlichste an der Sache: Es stört eigentlich kaum noch jemanden. Nur eine kleine Stadt in Mecklenburg-Vorpommern leistet der Desinformation noch Widerstand und macht sich ehrlich: Beim Fake-News-Quiz in Jarmen enttüdeln wir Seemansgarn, nehmen knallharte Polit-Propaganda auseinander – und Preise gibt es auch noch zu gewinnen.

Iuventa10

Wir haben immer noch Mut – Solidarität, Flucht, Migration und deren Kriminalisierung.
Die derzeit tödlichste Fluchtroute der Welt führt über das Mittelmeer nach Europa. Die EU-Regierungen weigern sich, sichere Fluchtrouten zu schaffen, die Seenotrettung vor der libyschen Küste wird mit allen Mitteln behindert. Diejenigen die es trotzdem wagen, dem alltäglichen Sterben etwas entgegen zu setzen wird mit drakonischen Strafen gedroht. Es soll möglichst keine Zeug*innen der Konsequenzen europäische Grenzpolitik geben. Das Mittelmeer ist aber für die allermeisten nur ein kleiner Teil der Strecke, die sie zurücklegen müssen. Die Mittelmeerroute von Libyen nach Europa müssen vor allem Menschen aus Ländern südlich der Sahara nehmen. Zwischen ihnen liegen sprichwörtlich zwei Meere. Das Sandmeer der Sahara ist vermutlich der gefährlichere Teil der Strecke. Hier gibt es keine offiziellen Zahlen über die Menschen, die es nicht schaffen. Nur sehr grobe Schätzungen. Auch Berichte über diese Strecke sind eher selten zu hören. Für Journalist*innen ist es extrem schwierig hier zu recherchieren.
Am Samstag werden drei Menschen von Erlebnissen und Erfahrungen berichten, die unterschiedliche Perspektiven beinhalten. Zwei waren als Aktivisten in der Seenotrettung vor der libyschen Küste im Einsatz, einer kam über die Mittelmeerroute nach Bremen – aus Eritrea. In einem Gespräch berichten sie gemeinsam von ihren Erfahrungen.

Graffiti Workshop

Wer sich immer schon mal an den Sprühdosen versuchen wollte, kann das an diesem Wochenende mit unserem guten Freund Johnny Mauser tun. Ihr braucht keine Erfahrung, Vorwissen oder sonstige Skills mitbringen. Das Ganze ist für AnfängerInnen gedacht und soll Spaß machen. Farben, Flächen und Atemschutzmasken haben wir am Start.

Schrank

Wozu existieren Schränke auf dieser Welt? Manche Menschen füllen sie mit Klamotten, Andere stopfen Krimskrams in sie rein und manchmal sind sie voller Bücher. Eines aber sind Schränke nie: leer. Der Grund, warum wir Schränke erfunden wurden, ist nämlich eigentlich die Füllung! Und der Grund, warum ich erdacht, erschaffen und erbaut worden bin, bist du! Am 30. und 31. August stehe ich nun auf dem Wasted in Jarmen bereit, um mit freudigem Gelächter, sprudelndem Spaß und geiler Musik gefüllt zu werden. In mir werden pulsierende Herzen tanzen! Komm rein und sei eines davon!

Biberolympiade

Zur Eröffnung der Kieskuhle wird die Biberolympiade stattfinden? Hört sich bescheuert an. “Wat is dat?” fragt man sich, natürlich. Ganz einfach: FSF treten in verschiedenen Disziplinen gegen ein Team aus Festivalgästen an. Wer gewinnen will, sollte jetzt schon mal pumpen gehen, rückwärts lesen üben und Biberburgen bauen lernen. Konkrete Disziplinen werden erst vor Ort verraten. Will ja auch keiner, dass wir verlieren, wa?

Ein Vorpommer erzählt
Der Apotheker Andreas Portugal stellt seinen Verein »Apotheker ohne Grenzen« vor und berichtet über seine Reisen.
Apotheker ohne Grenzen Deutschland e.V. (AoG) ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in München und gehört zu dem weltweiten Netzwerk von »Pharmaciens sans Frontiers«. Seit der Gründung im Jahr 2000 setzt sich Apotheker ohne Grenzen für eine nachhaltige Gesundheitsversorgung der Menschen in Entwicklungsländern ein. AoG leistet schnelle und flexible pharmazeutische Nothilfe nach Katastrophen und unterstützt in langfristigen Projekten lokale sowie internationale Partner mit der Beschaffung von lebenswichtigen Medikamenten und pharmazeutischem Know-how. Mit über 1.800 Mitgliedern engagiert sich der Verein in zwei nationalen Projekten in Berlin und Mainz und die zwölf, deutschlandweiten Regionalgruppen organisieren mehrmals im Jahr Infoveranstaltungen, Charity-Events und Vorträge. Apotheker ohne Grenzen schult zudem pharmazeutisches Fachpersonal in den jeweiligen Projektländern und führt dreimal im Jahr Einsatzkräfteschulungen im Inland durch, um deutsche Apotheker und Pharmaziestudenten auf einen ehrenamtlichen Einsatz vorzubereiten.

Film: Über Leben in Demmin

Im Frühjahr 1945 wird Demmin, eine kleine Stadt in Mecklenburg-Vorpommern, zum Ort einer schrecklichen Tragödie: Während die Rote Armee heranrückt, nehmen sich hunderte Einwohner das Leben. Sie schneiden sich die Pulsadern auf, vergiften oder erschießen sich; Eltern töten erst ihre Kinder und dann sich selbst, ganze Familien gehen mit Steinen beschwert ins Wasser. Bis zum Ende der DDR wird über die konkreten Umstände des beispiellosen Massensuizids geschwiegen, die genauen Opf erzahlen der kollektiven Hysterie sind bis heute nicht bekannt. Heute versuchen Neonazis die Leerstelle zu besetzen und für ihre Zwecke zu missbrauchen. An jedem 8. Mai, dem Tag des Endes des Zweiten Weltkriegs, vollzieht sich in Demmin ein gespenstisches Ritual: Neonazis marschieren schweigend durch die Straßen der Gemeinde, in der mehrere Hundertschaften der Polizei Stellung bezogen haben und versuchen, Gegendemonstranten von der Route fernzuhalten. An diesem angespannten Tag verdichten sich hier die Risse innerhalb der deutschen Gesellschaft aufs Äußerste. Mit ihrem »Trauermarsch« instrumentalisieren die Rechtsradikalen die Erinnerung an die furchtbare Tragödie.
In seinem Film ÜBER LEBEN IN DEMMIN geht Regisseur Martin Farkas den verborgenen Folgen der Ereignisse nach. Überlebende sprechen zum ersten Mal über die schrecklichen, lange verdrängten Erfahrungen ihrer Kindheit und Jugend. Farkas erkundet, welche Spuren die Traumatisierung und das Schweigen darüber bei den Nachgeborenen hinterlassen haben – und wie tief sie in unsere Gegenwart hineinwirken. Die Stadt wie er sie in diesem genau beobachteten, komplexen und aufrichtigen Film schildert, erscheint tief gespalten. Neben dem Wunsch nach Versöhnung und dem Willen zu einer ehrlichen Aufarbeitung stehen Hass und Feindseligkeit. So eröffnet der Film an diesem exemplarischen Ort einen neuen Blick auf den heutigen, weiterhin schwierigen Umgang der Deutschen mit ihrer Geschichte.

Biberburg (Kids Space)

Schon im letzten Jahr hatten wir einen kleinen, feinen Kids Space. Diesmal wird das Ganze aber noch feiner. Christophs Bruder und einige Freundinnen und Freunde von ihm schmeißen die »Biberburg«. Da gibt es so manche schöne Kleinigkeiten und Überraschungen. Guckt mit euren Kindern unbedingt da vorbei. Wir wollen noch nicht zu viel verraten, aber es soll auch eine Mini-Playback-Show geben.

Wochenend Rebellen

Jason ist 13 Jahre alt, Groundhopper, Autist und wurde 2017 mit seinem Vater, als bisher jüngster Gewinner, mit dem renommierten Grimme Online Award für Ihr Projekt »Wochenendrebell« ausgezeichnet.
Am 19.10.2011, Jason war gerade einmal sechs Jahre alt, haben die beiden sich auf die Suche nach einem Lieblingsfußballverein für den Sohnemann begeben, doch Jason benötigt zur Entscheidungsfindung eine fundiertere Erfahrungsgrundlage und möchte daher alle Vereine vorab einmal sehen. So bereisen die beiden die Stadien von Aue bis nach Kiel und von Mailand bis nach Glasgow und erleben auch bedingt durch Jasons Regeln und seinen ganz besonderen Blickwinkel aufs Leben, eine Vielzahl an skurrilen und amüsanten Abenteuern. Gemeinsam haben Sie Ihre Erlebnisse ins Buchformat gebracht und mit »Wir Wochenendrebellen« ein lesenswertes Buch über Fußball, Autismus, Groundhopping, Erziehung und Elternliebe geschrieben, welches von der Deutschen Fußballkultur Akademie auf die Shortlist für das Fußballbuch des Jahres 2018 gesetzt wurde. Seit knapp zwei Jahren touren sie mit dem Buch durch Deutschland und berichten bei freiem Eintritt von ihren Abenteuern und sammeln am Schluss Spenden für die Neven Subotic Stiftung ein. Nun präsentieren Sie ihr Buch im Rahmen des Wasted in Jarmen.
Die Veranstaltung hat wenig mit einer klassischen Lesung gemein und ist für alle Altersgruppen geeignet.

Fussball

Ist jetzt schon Tradition. Der SV Blau-Weiss 21 Jarmen tritt gegen den Internationalen FC Rostock zum Freundschaftsspiel an. Monchi hält 20 Minuten die 0, lässt sich dann auswechseln und feiern. Rauch durchzieht rund, das Bier läuft diesmal hoffentlich schneller und es gibt nur einen Helden auf dem Platz: Den Schiedsrichter, Pudding – Eine Schiri-Legende aus Jarmen! Wir freuen uns sehr darüber, dass die Jungs und Mädels von Blau-Weiss 21 wieder die Töppen schnüren, uns ihren Platz stellen und schlussendlich unseren Tresen leersaufen.

Zaubershow

Wer vor 2 Jahren da war, wird sich an die »2 Fragezeichen aus Vorpommern« erinnern. Monchis kleiner Bruder entführt euch in die Welt der Magie. Haltet lieber eure Hosen fest, ansonsten denkt ihr, dass ihr schwebt. Der David Copperfield Vorpommerns wird euch zusammen mit einem Freund verzaubern, sodass ihr nicht mehr zwischen Realität und Wahnsinn unterscheiden könnt. Außerdem wird er ab Freitag auch schon immer mal wieder den Zeltplatz und das Gelände mit Taschenspielertricks unsicher machen.

Kremserfahrten

Kai’s Opa holt wieder den Pferdewagen raus. Seit Jahren macht er in Vorpommern solche Kremserfahrten und jedes Jahr erzählt er uns wie toll die Gäste auf dem »Wasted in Jarmen« sind und dass er jedes Jahr wiederkommen möchte, solange das für ihn möglich ist. Gebt ihm und Pferden ordentlich Kaltgetränke aus, schnackt mit ihm, singt und lasst euch gepflegt durch Jarmen kutschieren.

Arschbomben Contest

Dreifacher Salto, Bauchklatscher und elegante Techniken der Wasserverdrängung. An der Kieskuhle gibt es wieder einen Arschbomben Contest. Solange ihr nicht mit düsigen Pimmelkostümen auflauft, gibt es für Verkleidungen auch etwas extra Punkte. Wir bräuchten endlich mal einen Biber, der seine Backen ins Wasser klatscht.
Das Publikum am Strand entscheidet. Zu gewinnen gibt es Applaus und eine Flasche edlen 3,29 Euro Schnaps aus dem Supermarkt.